So funktioniert’s

Die nächste stuttgartnacht findet am 19. Oktober 2019 statt.

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

1. Was kostet ein Ticket?

Das reguläre Ticket kostet € 18,- im Vorverkauf und an der Abendkasse. Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.
Die Begleitperson eines Besuchers mit Schwerbehinderung hat freien Eintritt, wenn im amtlichen Schwerbehindertenausweis der Buchstabe „B“ und der Vermerk „Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen“ eingetragen sind.

NEU: Ermäßigte Studi-Tickets sind für € 14,- im Vorverkauf exklusiv über das Studierendenwerk Stuttgart (Info-Points in den Mensen in Stuttgart Mitte, -Vaihingen und Ludwigsburg zudem in Esslingen, Mettinger Str. 127) erhältlich. Außerdem gibt es die Studi-Tickets am 19. Oktober an allen Abendkassen. Auch Schüler und Auszubildende können bei Vorlage ihres Schülerausweises an der Abendkasse ein Studi-Ticket erwerben.

2. Wo gibt es Tickets?

Tickets gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse bei den beteiligten Kultureinrichtungen sowie bei allen Vorverkaufsstellen in Stuttgart und der gesamten Region. Ticket-Hotline: 0711/601 54 44 und Ticket Online.

NEU: Ermäßigte Studi-Tickets für € 14,- sind im Vorverkauf exklusiv über das Studierendenwerk Stuttgart an folgenden Stellen erhältlich: Info-Points in den Mensen in Stuttgart Mitte, -Vaihingen und Ludwigsburg zudem in Esslingen, Mettinger Str. 127. Studi-Tickets gibt es auch an allen Abendkassen bei den beteiligten Einrichtungen.

3. Gibt es Print@Home-Tickets?

Unter www.stuttgartnacht.de/tickets können nun auch Print@Home-Tickets bestellt werden.

Personalisierung des Print@home-Tickets

Die einzelnen Print@Home-Tickets müssen für den jeweiligen Ticket-Inhaber mit Vor- und Nachnamen personalisiert werden. Diese Personalisierung ist wichtig für die Ticket-Kontrolle des stuttgartnacht-Tickets am Veranstaltungsabend sowie bei einer möglichen Fahrscheinkontrolle des VVS-KombiTickets. Am Veranstaltungsabend muss unbedingt ein amtliches Ausweisdokument mitgeführt werden, welches den Besitzer des Print@Home-Tickets ausweist.

Nutzung Print@home-Tickets am Abend

Das Print@Home-Ticket muss nach dem Abschluss des Bestellvorgangs auf einem A4-Blatt ausgedruckt werden. Handy-Tickets haben keine Gültigkeit.

Am Veranstaltungsabend wird das Print@Home-Ticket dann an einer der Abendkassen der beteiligten Kulturinstitutionen nach Vorlage des Ausweises in ein Ticket-Band umgetauscht. Das Ticket-Band gilt dann wie immer den ganzen Abend über als Eintrittskarte in alle beteiligten Häuser sowie als VVS-KombiTicket. Das Print@Home-Ticket verbleibt beim jeweiligen Haus, das das Ticket gegen ein Band getauscht hat.

Problemfälle

Bei folgenden Problemfällen wenden Sie sich bitte am 19. Oktober ab 18 Uhr an unser Team am LIFT-Infostand auf dem Marktplatz:

  • Das Print@Home-Ticket wurde nicht ausgedruckt und liegt nur als Handy-Ticket vor.
  • Der Ticket-Inhaber des personalisierten Tickets hat sich geändert.
  • Sie haben kein amtliches Ausweisdokument dabei am Veranstaltungsabend.

4. Wofür gilt das Ticket?

Das Ticket gilt als VVS-Kombiticket für U-/S-Bahnen/Busse und als Eintrittskarte für alle beteiligten Kultureinrichtungen.

Das VVS-Kombiticket ersetzt die Shuttle-Busse. So können die Besucher die ganze Nacht flexibel alle Einrichtungen erreichen. Auch die An- und Abreise ist inklusive: Das Ticket gilt am 19. Oktober ab 12 Uhr als VVS-Kombiticket. Es berechtigt zur Nutzung aller VVS-Verkehrsmittel (2. Kl.) bis Betriebsschluss im gesamten VVS-Netz.

5. Gibt es Tickets an der Abendkasse?

In allen beteiligten Kultureinrichtungen werden am Veranstaltungsabend reguläre Ticket-Bänder für € 18,- sowie Studi-Ticket-Bänder für € 14,- verkauft. Im Vorverkauf erworbene Tickets werden am Veranstaltungsabend beim ersten Besuch eines Hauses an der dortigen Abendkasse in ein Ticket-Band umgetauscht.

6. Welche Kultureinrichtungen nehmen teil?

Über 60 ausgewählte Live-Clubs,Theater, Kinos, Kirchen und weitere spannende Orte beteiligen sich an der stuttgartnacht. Hier finden Sie alle Veranstaltungsorte in der Übersicht.

7. Wie lange bieten die Kultureinrichtungen ein Programm?

Es gibt Häuser, deren Programm um 0 Uhr endet und Häuser, die Programm bis 2 Uhr bieten. Die Häuser, die auch nach 0 Uhr Programm haben, sind als SPÄTSCHICHT gekennzeichnet.

8. Was ist die Spätschicht?

Verschiedene Clubs und Kultureinrichtungen, die auch nach 0 Uhr Programm bieten, nehmen an der SPÄTSCHICHT teil und sind dementsprechend gekennzeichnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

9. Wie sind die Kultureinrichtungen miteinander verbunden?

Die Besucher können mit dem VVS-Kombiticket die ganze Nacht flexibel alle Einrichtungen erreichen. Auch die An- und Abreise ist inklusive: Das Ticket gilt am 19. Oktober ab 12 Uhr als VVS-Kombiticket. Es berechtigt zur Nutzung aller VVS-Verkehrsmittel (2. Kl.) bis Betriebsschluss im gesamten VVS-Netz. Eine gute Übersicht bietet der stuttgartnacht-Linienplan, der im Download-Bereich verfügbar ist.

10. Wie lange ist das VVS Ticket gültig?

Das VVS-Kombiticket gilt am 19. Oktober ab 12 Uhr als VVS-Kombiticket. Es berechtigt zur Nutzung aller VVS-Verkehrsmittel (2. Kl.) bis Betriebsschluss (5 Uhr des Folgetages) im gesamten VVS-Netz.

11. Wo gibt es das Programm-Magazin?

Das Programm-Magazin mit ausführlichen Informationen für die stuttgartnacht liegt bei allen beteiligten Kultureinrichtungen, fast allen Vorverkaufsstellen sowie vielen Auslagestellen in Stuttgart und Region kostenlos aus. Sie finden das Programm-Magazin auch online im Download-Bereich.

12. Wo gibt es weitere Informationen?

Am 19. Oktober ab 18 Uhr erhalten Sie an unserem LIFT-Infostand am Marktplatz beim Rathaus alle wichtigen Informationen.

13. Ist der Einlass zu den einzelnen Programmen jederzeit möglich?

Zu vielen Programmpunkten ist der Einlass jederzeit möglich. Bei einigen Programmen kann während der Vorstellung kein Einlass gewährt werden, dies ist dann im Programmtext vermerkt. Bitte haben Sie Verständnis, falls eine Vorstellung so gut besucht ist, dass keine weiteren Gäste eingelassen werden können.

14. Gibt es Taschenkontrollen?

Im Rathaus Stuttgart und im Landtag Baden-Württemberg wird es bei der stuttgartnacht am 19. Oktober Taschenkontrollen geben. Im Landtag müssen Taschen im A4-Format und größer abgegeben werden.

15. Wer organisiert eigentlich die stuttgartnacht?

Das Stuttgartmagazin LIFT ist Erfinder und Organisator der stuttgartnacht, die es seit 2002 gibt. Darüber hinaus ist LIFT der Veranstalter der Langen Nacht der Museen, die jährlich im Frühjahr stattfindet.

16. Wie und wie lange dürfen Jugendliche die stuttgartnacht besuchen?

Hier gilt das Jugendschutzgesetz. Das bedeutet, Jugendliche ab 16 Jahren dürfen ohne Begleitung bis spätestens 24 Uhr an der Veranstaltung teilnehmen. Sollten 16- und 17-Jährige länger bleiben wollen, muss eine erziehungsberechtigte/-beauftragte Person die Aufsichtspflicht übernehmen, dies können die Eltern oder beispielsweise ältere Geschwister, Onkel oder Tante sein. Die Aufsichtspflicht sollte von den Eltern eindeutig für die Veranstaltung übertragen, schriftlich bestätigt und mit einer Telefonnummer, unter der die Eltern am Samstagabend erreichbar sind, versehen sein.

STUTTGARTNACHT TICKETS

Ticket- und Info-Hotline: 0711/6015444

Abendkasse

Neu: Studi-Tickets nur 14,-€

Programmänderungen

  • Oberlandesgericht: Die Lesung „Weiheraum“ um 20:30 Uhr entfällt. Die Lesung findet jedoch wie geplant um 19:30, 21:30 und 22:30 Uhr statt.

Mein Programm

  • Sehen Sie hier Ihre persönliche Tour.
Alle zeigen (0)

ANZEIGE

Downloads